Don't be shy, just say hi.

Haben Sie Fragen, Anmerkungen oder benötigen Sie weitere Informationen? Bitte kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Antworten auf Fragen, die Sie sich vielleicht auch stellen.

Haben Sie eine Frage? Das haben Sie sich vielleicht auch schon gefragt. Schauen Sie, ob Ihre Frage mit den folgenden Antworten beantwortet werden kann. Ist Ihre Frage hier nicht aufgeführt? Dann können Sie immer Kontakt mit uns aufnehmen.

Sie können einen Leasingvertrag über 3 Jahre beantragen. Fordern Sie ein Angebot über die Schaltfläche "Angebot anfordern" an und wir erledigen den Rest. Überlegen Sie, mit welchem Zubehör Sie Ihr Elektrofahrrad aufrüsten möchten und fordern Sie ein unverbindliches Angebot an. Wir nehmen so schnell wie möglich Kontakt zu Ihnen auf.

Haben Sie ein kleines Problem in den Niederlanden, wie zum Beispiel einen platten Reifen oder ein schiefes Schutzblech? Dann wenden Sie sich am besten an unseren Partner, die Pannenhilfe des ANWB. Sie sind Tag und Nacht innerhalb von 60 Minuten zur Stelle. Die Nummer der Pannenhilfe steht auf dem Aufkleber an unserem Elektrofahrrad. Der ANWB führt keine Ersatzteile in seinem Bus. Sie haben ein Problem, das nicht in der Pannenhilfe enthalten ist, wie z. B. ein Schaden oder ein defektes Teil? Nehmen Sie dann Kontakt über das Webportal von ConnectBike auf: http://connectbike.net/contact oder telefonisch über +31 (0)85 047 1806. Wir streben danach, das Problem innerhalb von 24 Stunden zu lösen, sodass Ihr Betrieb niemals stillsteht.

Auf der monatlichen Rechnung können je nach gekauftem Produkt und Service folgende Angaben erscheinen: Leasingbetrag für das Fahrrad, monatlicher Beitrag für Service und Wartung, Versicherung, Pannenhilfe und eventuelles Zubehör wie Lieferboxen, Aufkleber oder Helme. 

Bei ConnectBike halten wir uns an Abmachungen. Das heißt, wir kümmern uns um jeglichen Service, vorbeugende Wartung und Diebstahl, vorausgesetzt, das Fahrrad wird ordnungsgemäß genutzt.

Es gibt 2 Beträge, die beim Kauf eines oder mehrerer Fahrräder einmalig in Rechnung gestellt werden: 100 Euro für Verwaltungs- und Abbuchungskosten und 75 Euro für die fahrbereite Bereitstellung des Fahrrads und die Transportkosten zum Lieferort.

Grundsätzlich sind alle Schäden am Fahrrad versichert, dies bedeutet jedoch, dass der Fahrer bzw. Nutzer sich als „guter Familienvater – oder – Mutter“ darum kümmern muss, also das Fahrrad bestimmungsgemäß verwenden muss. Es ist wichtig, dass der Benutzer sich selbst um die Versicherung des Fahrrads am Aufbewahrungsort kümmert (Diebstahl, Feuer, Zerstörung usw.) sowie für die Versicherung des Fahrers selbst.

Bevor das im Rahmen eines Leasingvertrages erworbene Fahrrad ausgeliefert werden kann, müssen einige Unterlagen ausgefüllt und unterschrieben werden. Im Falle von BNP sind dies die folgenden Dokumente: Leasingvertrag, AGB, OL (Operationelles Leasing) Anlage für Zubehör, Abnahmezertifikat und ein UBO-Zertifikat (Ultimate Beneficial Owner Zertifikat, das Geldwäsche verhindern soll). Außerdem wird das Fahrrad fahrbereit gemacht und vom Lager zum Einsatzort transportiert. Erfahrungsgemäß nimmt dieser Vorgang 2 bis 4 Wochen in Beschlag.Endbegünstigter Eigentümer Zertifikat, das die Geldwäsche verhindern soll). Darüber hinaus wird das Fahrrad vorbereitet und von der Abstellkammer zum Einsatzort transportiert. Die Erfahrung zeigt, dass dieses Verfahren 2 bis 4 Wochen dauert.

Diesbezüglich haben Sie zwei Möglichkeiten: Anfrage über das ConnectBike Webportal auf https://connectbike.net/onze-service und über Service- & Wartungstermine (Service-Level-Agreement oder SLA). Im ersten Fall ergreift der Nutzer oder Fahrer die Initiative, und im zweiten Fall ist es ConnectBike. In beiden Fällen wird der Zeitpunkt der tatsächlichen Leistung per E-Mail, Telefon oder Whatsapp-Nachricht mitgeteilt.