ALLHEILMITTEL FÜR GESUNDE UND FITTE ARBEITNEHMER.

11. Juni 2019

Gute Nachrichten für Personalleiter. Es wurde ein Wundermittel entdeckt, das die Fehlzeiten von Arbeitnehmern drastisch reduziert. Laut TNO können mit diesem Mittel bis zu 27 Millionen Euro eingespart werden, wenn 1% der Erwerbstätigen mehr davon Gebrauch machen würden. Und nein, es handelt sich nicht um ein teures Fitnessstudio-Abonnement oder einen firmeneigenen Masseur, der die Schultern der Mitarbeiter lockert. Das Allheilmittel ist ein Fahrrad.

Ein Firmenfahrrad?

Eigentlich wissen wir alle, dass es besser ist, mit dem Fahrrad als mit dem Auto zur Arbeit zu fahren. Aber warum geschieht das so selten?

Der Firmenwagen ist weit verbreitet, aber das Firmenfahrrad wird kaum in Betracht gezogen. Und das ist seltsam. Denn das Pendeln mit dem Fahrrad ist eine körperliche Betätigung, die perfekt in unseren Lebensrhythmus passt. Schließlich müssen wir ja sowieso zur Arbeit gehen. Warum also nicht die Reisezeit nutzen, um etwas Gesundes zu tun? Sie müssen keine Termine im Fitnessstudio vereinbaren, Sie müssen Ihre Arbeit nicht unterbrechen, um sich massieren zu lassen, Sie tun es einfach in dem Rhythmus, an den Sie bereits gewöhnt sind.

10 oder 20 Kilometer kann man nicht einfach mit dem Fahrrad zurücklegen.

Ein gutes Argument gegen das Firmenfahrrad kann die Entfernung sein. 10 oder 20 Kilometer sind nicht leicht zu bewältigen. Jeden Tag fahren Hunderttausende von Arbeitnehmern lieber mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit.

Aber sehen Sie, da ist das E-Bike. Es ist eine Tatsache, dass Kollegen mit einem Elektrofahrrad häufiger radeln und auch längere Strecken zurücklegen. In 35 Minuten können Sie problemlos 15 Kilometer radeln. Ohne sich in die öffentlichen Verkehrsmittel zu quetschen und ohne im Stau zu ächzen und zu stöhnen.

Das Pedelec macht Sie auch viel fitter

Und okay, der Akku hilft sehr beim Treten, so dass man sich weniger bewegt als bei einem normalen Fahrrad. Aber du bewegst dich doch! Die Anstrengung, die Sie auf einem Pedelec aufbringen, reicht aus, um Ihrer Gesundheit einen großen Schub zu geben. Mehr als nur zu Fuß zu gehen, zum Beispiel. Denn durch das Radfahren geben Sie Ihrem Blutkreislauf einen zusätzlichen Schub. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Kollegen, die mehr als einmal pro Woche mit dem Rad zur Arbeit fahren, wesentlich fitter sind. Sie sind seltener krank und leisten mehr.

Da kommt das Allheilmittel Pedelec gerade recht. Denn es gibt eine weltweite Pandemie von Krankheiten, die alle auf zu wenig Bewegung zurückzuführen sind. Es ist eine der Hauptursachen für Herzkrankheiten, Diabetes und verschiedene Formen von Krebs. A Studie hat kürzlich gezeigt, dass jedes Jahr etwa 5,3 Millionen Menschen sterben, weil sie sich nicht ausreichend bewegen.

Einfach als Nebenbeschäftigung

Gute Nachrichten für die Personalverantwortlichen. Das Wundermittel lässt sich leicht in die Nebenbeschäftigungsbedingungen aufnehmen.

Sind Sie an einer Mobilitätslösung für Ihr Unternehmen interessiert?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns! 

Lesen Sie auch:

de_DEDE

Sorglose Mobilität? Erleben Sie es jetzt.

Sorglose Mobilität? Erleben Sie es jetzt.